Elbeuer Brücke offiziell übergeben

Vertreter des Stadtrates, Anwohner, Elbeuer sowie interessierte Bürger haben es sich nicht nehmen lassen, beim Scherenschnitt zur offiziellen Freigabe der Elbeuer Brücke am 12.04.2018 dabei zu sein.

In ihrer kurzen Ansprache zitierte die stellvertretende Bürgermeisterin Marlies Cassuhn u. a. aus dem Allgemeinen Anzeiger vom 23.06.1914, wo es bereits einmal um eine Neugestaltung der Brücke ging: „Die neue Ohre-Brücke, an welcher jetzt tüchtig gearbeitet wird, wird ein recht freundliches Bild nach ihrer Fertigstellung bieten. Der Bau selbst wird vollständig in Eisenbeton ausgeführt werden, und zwar derart, daß das Eisen völlig eingekleidet wird. Das Aussehen der Brücke wird nachher grau werden.“

Einige Zahlen, Daten, Fakten:

Die neue Elbeuer Brücke wurde auf einer Länge von 23,80 m als Plattenbrücke aus Stahlbeton errichtet; die Tiefgründung erfolgte mit Bohrpfählen. Die Durchfahrtsbreite beträgt ca. 5,10 m und der einseitige Gehweg hat eine Breite von ca. 2,25 m. Für die Bauausführung zeichnet die Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG verantwortlich; als begleitendes Ingenieurbüro die Ingenieurgesellschaft KEMPA Dessau GmbH. Aus dem Förderprogramm „Schadensbeseitigung Hochwasser 2013“ erfolgte die Finanzierung zu 100 % aus Mitteln des Bundes.

Den Scherenschnitt übernahmen der Stadtratsvorsitzende Kurt Prilloff, Frank Schudda für die Firma Matthäi und Heidemarie Knust aus Elbeu.

Kontaktformular

Ihre kurzen Anfragen können Sie uns auch über dieses Kontaktformular zukommen lassen.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?