Museum feiert 90. Geburtstag

Das Museum in Wolmirstedt feiert 90. Geburtstag.  Zahlreiche Gäste waren hierzu erschienen, u. a. Wegbegleiter, Kreistags- und Stadtratsmitglieder. Der Andrang war so groß, dass vor Beginn der Veranstaltung ein weiteres Stühlestellen notwendig war.

Das Museum auf der Schlossdomäne gehört zwar nicht zu den ältesten oder größten in Sachsen-Anhalt, aber dennoch: „Diese kleineren Häuser vor Ort bilden das Rückgrat der Museumslandschaft“, sagte Susanne Kopp-Sievers, die Geschäftsführerin des sachsen-anhaltinischen Museumsverbandes. „Die Mitarbeiter entwickeln das Museum zeitgemäß. Der Staub ist hier gewischt worden.“ fügte sie lobend hinzu.

Da das Museum zum Landkreis Börde gehört, war auch Landrat Hans Walker mit anwesend. „Den Wolmirstedter Museumsmitarbeitern um Leiterin Anette Pilz gelingt es hervorragend, Geschichte lebendig zu halten. In der digitalen Welt haben es Museen schwer. Doch gerade die originalen Objekte können Geschichten erzählen und vor allem Emotionen wecken.

Bürgermeister Martin Stichnoth ging in seinem Grußwort auf das Engagement der Museumsleiterin und ihrer Mitarbeiter ein, neue Ideen zu entwickeln, um Einwohner und Gäste zu einem Besuch des Museums und der unterschiedlichen Veranstaltungen zu gewinnen. „Sie sind ein starkes Team. Bleiben Sie so kreativ und engagiert für die Region“, so seine Worte. „Das Museum zu erhalten, ist eine freiwillige Leistung. Freiwillige Leistungen haben immer dann Bestand, wenn sie gut genutzt werden.“

Kontaktformular

Ihre kurzen Anfragen können Sie uns auch über dieses Kontaktformular zukommen lassen.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?