Traditionelle Gemeinschaftsveranstaltung am 3. Oktober auf dem Jägerstieg

Bereits zum 27. Mal gedenkt die Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober der Wiedervereinigung. Dieser Nationalfeiertag eignet sich in besonderem Maße, um gemeinsam mit der Bevölkerung der umliegenden Gemeinden dieses besondere Ereignis zu feiern. Gemeinsam mit den Gemeinden Colbitz, Wolmirstedt und Westheide führt das Gefechtsübungszentrum Heer am Tag der Deutschen Einheit wieder eine Festveranstaltung durch, um mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam der Wiedervereinigung zu gedenken.

Die Veranstaltung am „Tag der Deutschen Einheit“ beginnt um 10:00 Uhr am Gedenkstein JÄGERSTIEG und soll bis 15:00 Uhr dauern. Mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone werden die Gäste versorgt, Gemeinsam sorgen die Gemeinden Westheide, Colbitz und Wolmirstedt mit dem musikalischen Rahmenprogramm für Unterhaltung.

Interessierte Besucher haben die Möglichkeit, mit eigenem PKW anzureisen. In diesem Fall steht ein Parkplatz im Zuge der Kreisstraße zur Verfügung. Wie auch in den letzten Jahren wird ein Shuttle-Verkehr zum Veranstaltungsort eingerichtet.

Für Gäste, die mit Fahrrad, dem Kremser oder zu Fuß kommen, besteht die Möglichkeit der Nutzung des Jägerstieges aus Richtung Colbitz und Neuenhofe, sowie – erstmalig – der Übungsplatz- Hauptstraße aus Richtung Hillersleben.

Am 17. August stimmten sich die beteiligten Seiten für die gemeinsame Veranstaltung am 3. Oktober ab. v.l.n.r.: Bürgermeister Gemeinde Colbitz, Eckhard Liebrecht, Bürgermeister Gemeinde Westheide, Hans Hirche, Stadt Wolmirstedt, Astrid Eichel, Leiter Gefechtsübungszentrum, Oberst Uwe Alexander Becker

 

Kontaktformular

Ihre kurzen Anfragen können Sie uns auch über dieses Kontaktformular zukommen lassen.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?