Es war ein tolles Fest

Mit einem bunten Programm hat die Stadt Wolmirstedt ihr 1010-jähriges Stadtjubiläum gefeiert.

Den Auftakt bildete in diesem Jahr ein Seniorennachmittag in der Museumsscheune. Komiker Lucky Stieler verbreitete mit seinem Programm „Alle doof außer mich“ gute Laune. Marcus Fahtz interpretierte Reinhard Mey. Der Ohrelauf erfuhr eine Neuauflage. Nach der Siegerehrung gab es unter dem Motto „Für euch – für alle“ eine Party in der Museumsscheune. DJ Fabien Quartier legte auf.

Erstmalig hatten die Kirchengemeinden zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Schlosskapelle eingeladen.

Offiziell eröffnet wurde das Stadtfest am Samstag um 14:00 Uhr durch Bürgermeisterin Marlies Cassuhn, den Vorsitzenden des Stadtrates Kurt Prilloff sowie Mitglieder des Arbeitskreises. Anschließend übernahm Moderatorin Anica Gensecke das Wort und begleitete die Zuschauer durch das vielseitige Programm auf der Freilichtbühne.

Das Bühnenprogramm am Samstag gestalteten Schüler/innen der Diesterwegschule, der Nachwuchs des OK-Live Ensembles sowie der Gospelchor. Aber auch abseits der Freilichtbühne war viel los! Anziehungspunkt war wie in jedem Jahr das Marionettentheater Woitschack und die vielen Aktionsstände sowie die Spiel-Lieder- Show mit Tine und Werner mit Hüpfburg, Zelttunnelstadt, Ballonmodellieren und Kinderschminken. Zum Schauen und Spielen für die kleinen Besucher gab es außerdem ein Kinderkarussell, Entenangeln und Ballwerfen.

Die Biker Classic lockte auch die Motorradfreunde unter uns zum Stadtfest. Ziel war auch in diesem Jahr die Schlossdomäne, wo Preise in unterschiedlichen Kategorien verliehen wurden. Interessierte konnten sich die historischen Motorräder einmal aus der Nähe ansehen.

Die vertretenen Sportvereine regten zu aktiver Betätigung an: Torwandschießen, Korbballwerfen und ein Parcour der Kreisverkehrswacht sorgten für die nötige Bewegung. Auch die Pfadfinder „Royal Rangers“ waren auf der Schlossdomäne zu finden. In der Museumsscheune präsentierten Musikschüler ihr Können und vor der Scheune unterhielt das Duo „Handgemacht“ die Gäste. Zum zweiten Mal sorgte die Kling-Klang Band am Abend für Partystimmung. Sonntag ging’s dann munter weiter! Anlässlich des besonderen Jubiläums gab es einen Festumzug vom Rathaus zur Schlossdomäne.

Mit drei Böllerschüssen der Kanone des Schützenvereins wurde zur traditionellen historischen Ratssitzung gerufen. Als Besuchermagnet blieben auch in diesem Jahr auf der Freilichtbühne keine Plätze unbesetzt. Der Stadtrat und die Feuerwehr boten unterhaltsame Wortgefechte.

Es konnte auch wieder getrödelt werden; am Sonntagnachmittag konnten die Besucher im Angebot der Händler stöbern und die eine oder andere Kleinigkeit für sich finden.

Höhepunkte am Sonntagnachmittag waren die Auftritte des Andreas Gabalier Doubles Kevin und der Showband Hot Banditoz. De Mädels sind bereits eine feste Größe auf dem Wolmirstedter Stadtfest. Auch die Auftritte des OK-Live Ensembles, der Kinder der Kindergärten, der Schüler/innen der Gutenberg-Schule, der Drumline Rogätz, der Voltigierer Barleben und des Gemischten Chores begeisterten die Gäste.

Caterer Benjamin Bender sorgte an allen Veranstaltungstagen rundum für das leibliche Wohl. Für die Stärkung zwischendurch hielten viele Versorgungsstände ein breites Angebot von Herzhaftem bis Kuchen und Eis bereit.

Kontaktformular

Ihre kurzen Anfragen können Sie uns auch über dieses Kontaktformular zukommen lassen.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?