Foto: Andreas Müller

Der Einladung zum Neujahrsempfang der Stadt waren auch in diesem Jahr viele Vertreter aus Politik und Wirtschaft, von Institutionen sowie Vorsitzende von Sport- und Kulturvereinen in den Katharinensaal gefolgt. Das geänderte Konzept ist bei den Gästen sehr gut angekommen. Erstmalig wurde die Veranstaltung moderiert. Jörg Landmann führte unterhaltsam durch das Programm. Mit Blick auf die Wahlen zum Europäischen Parlament zog sich das Thema „Europa“ als roter Faden durch die Veranstaltung. Einen kurzen Film zur Bildungspolitik haben Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaft „Europa geht weiter“ des Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasiums Wolmirstedt gedreht. Dass die Mädchen und Jungen das Thema sehr interessiert, engagiert, offen und kritisch angegangen sind, hat Bürgermeisterin Marlies Cassuhn so gut gefallen, dass sie einige Schüler/innen sowie Projektbetreuerin Denise Kionczyk eingeladen hat. Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Anwesenden den 5minütigen Film.

Gastredner Dr. Roger Stöcker, Dozent im Bereich Politikwissenschaften an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, warb in seiner Rede für den europäischen Gedanken und machte diesen sowohl an Beispielen aus der Handelspolitik als auch an gemeinsam zu treffenden Entscheidungen deutlich.

Auch Landrat Martin Stichnoth griff das Thema auf und verwies auf die Leader-Projekte der Lokalen Aktionsgruppen, die mit Mitteln der Europäischen Union gefördert werden.

Geehrt wurden in diesem Jahr zwei engagierte Frauen: Petra Schultz für jahrelanges ehrenamtliches Engagement im Bereich des Laufsports und Hilda Bergmann als engagierte „Strickomi“.

Die musikalische Umrahmung übernahm Olaf Krebs mit seinem Saxophon.

Schauen Sie sich auch gern einen kurzen Videozusammenschnitt vom diesjährigen Neujahrsempfang an:

Kontaktformular

Ihre kurzen Anfragen können Sie uns auch über dieses Kontaktformular zukommen lassen.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?